Felicitas, Herr Riese und das Vaterunser

Die Handlung ist platt und konstruiert,( siehe Beisp.: Herr Riese trifft mit dem Ball statt dem Tor die blaue Papiertonne, die umfällt und aus der ein Zettel fällt, auf dem steht: Vater unser.")Der sprachliche Stil ist betulich Felicitas, Herr Riese und das Vaterunser und betont kinderfreundlich. (Beisp.: "Vater unser' klang so schön, als wären alle eine Familie und hätten einen Papa." (S. 15); "Manchmal ist es auf der Welt so schön, dass man laut in die Luft springen möchte, um Schmatzipatzischatzi zu rufen, sagte er." (S. 34)). Der belehrende Unterton fällt unangenehm auf.

Felicitas, Herr Riese und das Vaterunser

Felicitas, Herr Riese und das Vaterunser

Erwin Grosche
Gabriel (2005)

142 S. : Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 547275
ISBN 978-3-522-30064-3
9783522300643
ca. 12,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: