Punkte

Schon die erste Seite dieses beeindruckenden Bilderbuches macht neugierig. Es zeigt einen schwarzen Punkt. Nach und nach gesellen sich weitere zu ihm; sie bilden ein großes Ganzes. Auf weiteren Seiten sieht man, ebenfalls nur durch Punkte schwarze Punkte und einfache Sätze in Szene gesetzt, wie sie leben, was sie essen und wie schön ihr Leben ist. Das Szenario der ersten Seiten wiederholt sich. Dieses Mal spricht wieder ein Punkt, der aber nur aus einer schwarzen Kreislinie besteht. Er erzählt und zeigt, dass sein und das Leben seiner Mitmenschen nicht schön ist. Sie würden gerne zu den schwarzen Punkten kommen. Das ist nicht so einfach. Diese müssen erst beraten (angedeutet durch eine Ansammlung von Punkten, die die Sitzordnung im Parlament zeigen). Durch Kooperation und guten Willen wird das schwierige Problem gelöst: Die Kreise und die schwarzen Punkte mischen sich, so dass am Ende des Buches eine neue Variante eines Punktes zu sehen ist. Wie Norbert Lammert, der Schirmherr der UNO-Flüchtlingshilfe auf dem rückseitigen Buchdeckel äußert, sind "Flucht, Fluchtursachen und der Umgang mit ihnen ... schwer zu erklären". Dieses Buch in Schwarzweiß schafft es durch die simple Idee mit verschiedenartigen Punkten. Ein Buch, das Kindern ab dem Grundschulalter, aber besonders erwachsenen Betrachtern, ein nachdenkliches Vergnügen schenkt.

Martina Mattes

Martina Mattes

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Punkte

Punkte

Giancarlo Macri und Carolina Zanotti. Ill. von Clara Zanotti
Gabriel (2017)

[24] Bl. : überw. Ill.
fest geb.

MedienNr.: 588405
ISBN 978-3-522-30471-9
9783522304719
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: