Das Glück versteckt sich überall

Julian und Lotte sind gute Freunde, die in ihrem Alltag so Einiges erleben. Sie überraschen die einsame Nachbarin mit geheimnisvollen Briefen, verlegen den Campingurlaub in den heimischen Garten und sorgen für eine ungeplante Müllsammel-Aktion Das Glück versteckt sich überall im Stadtviertel. Dabei wird immer wieder deutlich, wie mit guten Ideen, Kreativität und manchmal auch Unangepasstheit das Zusammenleben bereichert werden kann. - Die zehn Geschichten orientieren sich lose an den Jahreszeiten und lassen auch das Thema Kirche und Glaube subtil mit einfließen, jedoch so, wie es der kindlichen Lebensrealität entspricht und ohne erhobenen Zeigefinger. Einzig in den Geschichten über den sterbenden Hund und den ausgeraubten Opferstock ist die "Moral" deutlicher erkennbar. Doch auch diese ernsteren Geschichten wirken nicht belehrend, sondern haben, wie alle Erzählungen in dem Band, einen optimistischen Grundton. - Sehr zu empfehlen, auch außerhalb der Kommunionsvorbereitung.

Vanessa Görtz-Meiners

Vanessa Görtz-Meiners

rezensiert für den Borromäusverein.

Das Glück versteckt sich überall

Das Glück versteckt sich überall

Matthias Morgenroth. [Ill.: Elli Bruder]
Gabriel (2019)

94 S. : Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 596808
ISBN 978-3-522-30505-1
9783522305051
ca. 12,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.