Wer findet den Piratenschatz?

Wer findet den Piratenschatz, der auf der Karte der drei Ratten verzeichnet ist - der Wolf, der ihnen die Karte abnimmt, oder eins von all den anderen Tieren, die wie die Ratten sofort hinterherstürmen, um als erste am Fundort zu Wer findet den Piratenschatz? sein? Die turbulente Verfolgungsjagd beginnt am Hafen, geht über stürmisches Meer und endet schließlich im Dschungel - ihr Verlauf ist charmanterweise auf der Karte nachzuvollziehen, die auf der vorderen Umschlaginnenseite abgebildet ist. Sie führt über großformatige gemalte Doppelseiten mit viel Entdeckerpotenzial, jeweils begleitet von gereimtem Text, der Details aus den Bildern aufgreift und weiterführt. Die Bilder laden dazu ein, genau hinzusehen, einzelne Tiere im Blick zu behalten und amüsante Nebenhandlungen bis zum ebenso überraschenden wie gewitzten Ende zu verfolgen. Mancher Sprachwitz, insbesondere der Namen der Tiere wie auch Details der Geschichten abseits des Textes sorgen zusätzlich für die Unterhaltung der erwachsenen Vorlesenden. Ein ansprechender Titel, dessen Witz auch beim zweiten und dritten Lesen noch nicht erschöpft ist. Allen Kinderbuchabteilungen sehr gerne empfohlen.

Sonja Hochhausen

Sonja Hochhausen

rezensiert für den Borromäusverein.

Wer findet den Piratenschatz?

Wer findet den Piratenschatz?

Dirk Hennig
Thienemann (2015)

[14] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 581688
ISBN 978-3-522-43755-4
9783522437554
ca. 12,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: