Gegen alle Hindernisse

Die 13-jährige Elena wächst im Springreiter-Milieu auf. Ihre Eltern betreiben einen Reiterhof und auch Elena verbringt ihre Freizeit nahezu ausschließlich mit Pferden. Als ihr Vater ihr den Hengst Fritzi schenkt, ist sie überglücklich Gegen alle Hindernisse - und zugleich besorgt, denn sie hat Fritzis Potenzial als Springpferd erkannt und fürchtet, ihr Vater könne ihn verkaufen. Heimlich trainiert sie mit ihren Freunden Melike und Tim. Das schafft Konflikte, denn ihre und Tims Eltern sind verfeindet, aus Gründen, über die sie nicht reden wollen. Dazu kommen bei Elenas Eltern finanzielle Schwierigkeiten, die Ehe und Familienleben belasten. - Die Autorin kennt sich im Milieu aus und schildert den Reitsport realitätsnah: als wunderbares Hobby, viel Arbeit und knallhartes Geschäft. Diese Nüchternheit trägt dazu bei, dass der Roman an keiner Stelle kitschig wird. Denn sonst sind alle Zutaten zu einem Schmöker für junge Pferdefreundinnen vorhanden: eine sympathische und mutige Ich-Erzählerin mit besonderer Begabung für Pferde, viel Atmosphäre und eine junge Liebe. Das erste Jugendbuch der Autorin ist spannend geschrieben, mit genau beobachteten und überzeugenden Charakteren. Ein zweiter Band ist angekündigt. Sehr empfohlen für alle Büchereien.

Birgitta Negel-Täuber

Birgitta Negel-Täuber

rezensiert für den Borromäusverein.

Gegen alle Hindernisse

Gegen alle Hindernisse

Nele Neuhaus
Planet Girl (2011)

Elena - Ein Leben für Pferde ; 1
318 S.
fest geb.

MedienNr.: 342922
ISBN 978-3-522-50236-8
9783522502368
ca. 11,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 11
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: