Chaos à la carte

Jojo ist in Benedikt verliebt, der ihre Gefühle erwidert und ihr einen romantischen Liebesbrief schreibt. Da braucht sie Lucilla, die sich mit Romantik perfekt auskennt und nicht wie die Chaos-Jojo von einer Katastrophe in die nächste Chaos à la carte stolpert. An Jojos Stelle beantwortet Lucilla die Briefe, in Schönschrift auf rosa Papier. Doch der Schwindel zieht Kreise und Jojo muss immer mehr Lügen erfinden - bis alles aufkommt und Benedikt stinksauer ist. Jetzt besinnt sich Jojo auf ihre Qualitäten. Und Benedikt braucht gar keine romantisch schmachtende Freundin, sondern freut sich darauf, mit einer Chaotin zusammen zu sein. - Jeder ist anders und trotzdem kann man befreundet sein, ohne den andern ständig umformen zu wollen. Diese Lektion lernen die beiden Freundinnen. Die Autorin beschreibt in einem weiteren Band der Reihe: "Freche Mädchen" die Probleme der beiden verliebten Jugendlichen in gewohnter Manier, lebensecht und für junge Leserinnen sicher gut nachzuvollziehen. Bei Bedarf als Lesefutter gut einsetzbar.

Brigitte Hölzle

Brigitte Hölzle

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Chaos à la carte

Chaos à la carte

Hortense Ullrich
Planet Girl (2014)

Freche Mädchen - freche Bücher!
187 S.
kt.

MedienNr.: 398242
ISBN 978-3-522-50404-1
9783522504041
ca. 9,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: