Ich wollt, ich wär ein Kaktus

Ihre Kakteen werden für Lucinda zum Vorbild, weil sie nach der Trennung ihrer Eltern mit ihrer Mutter zur Oma aufs Land ziehen muss. Wie ein Kaktus fährt sie ihre Stacheln aus, als sie ihre neue Umgebung und den neuen Freund ihrer Mutter kennenlernt. Ich wollt, ich wär ein Kaktus Zunächst unfreiwillig entdeckt sie doch auch spannende Seiten. Sie findet in der Schule Freund und Freundin, und sowohl ihre Großmutter als auch der neue Freund ihrer Mutter sind eigentlich gar nicht so schlimm. Um das zu erkennen, muss Lu aber erst mal ihre Vorurteile ablegen. - Witzig erzählt und ohne besondere Ansprüche, gelegentlich mit allzu einfachen Lösungen, kann das Buch Kindern in ähnlicher Situation Mut machen, sich auf Neues einzulassen, auch wenn die Realität selten so toll ist, wie es hier beschrieben wird. Kann überall eingestellt werden.

Lotte Schüler

Lotte Schüler

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Ich wollt, ich wär ein Kaktus

Ich wollt, ich wär ein Kaktus

Mina Teichert. Ill.: Stephanie Reis
Planet! (2018)

189 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 877466
ISBN 978-3-522-50592-5
9783522505925
ca. 11,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.