Die Melonenschmugglerin

Jahrelang haben Charlotte und Frank es vergeblich versucht, jetzt hat es endlich geklappt: Charlotte ist schwanger! Bei aller Freude regen sich aber in der werdenden Mama Zweifel. Ist Frank wirklich der Mann, mit dem sie ihr Leben Die Melonenschmugglerin verbringen möchte? Ist es nicht doch eher Tom, der seit fast 30 Jahren ihr bester Freund ist? Dieser erwidert nun auch Charlottes Gefühle. - Ein leicht und locker geschriebener Roman, in dem die Leserin die Ich-Erzählerin mal mehr, manchmal vielleicht aber auch weniger gut verstehen kann. Manchmal fühlt man dann mit Frank und möchte am liebsten "Halt!" schreien, um Charlotte vor Fehlern zu bewahren. Moralische Bewertungen sind hier sicherlich Fehl am Platz. Nimmt man das Buch als das, was es ist, nämlich ein Unterhaltungsroman, so kann man ihn als amüsante, kurzweilige Lektüre weiterempfehlen. Witzig und für (werdende) Mütter gut nachvollziehbar ist die Einteilung des Romans in Schwangerschaftswochen.

Nicole Hochgürtel

Nicole Hochgürtel

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Melonenschmugglerin

Die Melonenschmugglerin

Anette Göttlicher
Ullstein (2009)

Ullstein-Taschenbuch ; 26685
316 S.
kt.

MedienNr.: 563795
ISBN 978-3-548-26685-5
9783548266855
ca. 7,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: