Für eine Handvoll Mäuse

Die Kürbisse türmen sich am Obst- und Gemüsestand von Hester Martin in Crozet, Virginia. Die Nächte werden frostig und die Vorbereitungen für den großen Halloween-Umzug laufen auf Hochtouren. Harry Harristeen und ihr Mann Fair Für eine Handvoll Mäuse entdecken bei einer herbstlichen Ausfahrt eine ungewöhnliche Vogelscheuche: eine grotesk zur Schau gestellte Leiche. Aber wer hatte etwas gegen den Buchhalter Josh Hill? Hat sein Tod vielleicht etwas mit seiner indianischen Herkunft zu tun oder geht es um viel größere Dinge? Harry und ihre Freundin Deputy Cynthia Cooper entlarven - mit Unterstützung ihrer Tiere - die Katzen Mrs. Murphy und Pewter und die Corgihündin Tee Tucker haben wie immer ihren Auftritt - den Bösewicht. Es geht - wie so oft - um Geld, richtig viel Geld! - Auch der jüngste Katzenkrimi von Rita Mae Brown feiert die ländliche Idylle in Amerika, die langatmigen und streckenweise sinnfreien Dialoge nerven etwas. Nix Neues in Crozet sozusagen! Bei Nachfrage überall möglich. (Übers.: Margarete Längsfeld)

Marion Sedelmayer

Marion Sedelmayer

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Für eine Handvoll Mäuse

Für eine Handvoll Mäuse

Rita Mae Brown
Ullstein (2015)

249 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 784712
ISBN 978-3-550-08090-6
9783550080906
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: