Messer

Hary Hole ist am Boden zerstört: Seine Frau Rakel ist ermordet worden. Kein Wunder, dass er wieder zur Flasche greift und seinen Job hat er auch verloren. Aber das ist ihm egal. Er will den Mörder seiner Frau finden. Da stößt er Messer auf einen brutalen Vergewaltiger, den er selbst einmal hinter Gitter gebracht hat. Der ist mittlerweile wieder frei und auf der Jagd nach seinem nächsten Opfer ... - Man liebt, hasst und bewundert den ungewöhnlichen Ermittler von Anfang an. Ein absoluter Pageturner! Kaum wähnt man sich auf der sicheren Fährte, stellt man fest: Irrtum, die Ermittlungen beginnen wieder von vorne. Auch wenn man die vorherigen Bücher der Reihe um Hary Hole (zuletzt: BP/mp 18/100) nicht kennt: Man kann sofort in die Story eintauchen ohne mit ständigen Rückblenden und Erklärungen gelangweilt zu werden. Ein Knaller! Jo Nesbo, bitte, bitte schreibe bald deinen nächsten Krimi! (Übers.: Günther Frauenlob)

Tanja Bergold

Tanja Bergold

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Messer

Messer

Jo Nesbø
Ullstein (2019)

574 S.
fest geb.

MedienNr.: 906919
ISBN 978-3-550-08173-6
9783550081736
ca. 24,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.