So ist das Leben

Ein Geschwisterpaar entdeckt beim Stöbern auf dem Dachboden einen ausgestopften Bären. Er hat Geschichten und Gedichte verfasst: da gibt es kurze poetische Weisheiten, Geschichten vom Oh- und vom Klagebären, tolldreiste Flunkereien So ist das Leben vom Angebär, Haushaltstipps der Bärenoma, wiederkehrende Träume vom kleinen Eisbären und schließlich die wunderbaren Dialoge zwischen der Krähe und dem Zoobären (die sich sogar als kleine Theaterstücke inszenieren lassen könnten). Dies alles wechselt munter ab, manche Geschichten sind abgeschlossen, manche werden wieder aufgegriffen und auch das Geschwisterpaar taucht regelmäßig auf und reflektiert das Vorgelesene. Viel Witz und Nonsens begegnet einem (manchmal lässt Pu der Bär grüßen), aber die Zuhörer müssen mitunter eine bittere Pille schlucken, wie in vielen Märchen auch. So abwechslungsreich die Texte, so geben sich auch die Illustrationen: großformatig oder als Miniaturen verhelfen sie den Storys zum pointierten "Kick". Eine kennzeichnende, stilistische Linie mag man hier vergeblich suchen und das könnte auch ein kritischer Zuhörer der Geschichten einwenden. Aber für jeden Bärenfreund ist in diesem Buch der 111 Geschichten etwas dabei und anfängliche Skepsis wird bald ins pure Lese- und Hörvergnügen umschlagen.

Dominique Moldehn

Dominique Moldehn

rezensiert für den Borromäusverein.

So ist das Leben

So ist das Leben

von Martin Baltscheit
Carlsen (2015)

139 S. : zahrl. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 582157
ISBN 978-3-551-51865-1
9783551518651
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: