Conni, Anna und das wilde Schulfest

Im 4. Band der Bücher um Conni und ihre Freundinnen plant Connis Klasse eine Fete. Aber Anna, Connis beste Freundin, ist gar nicht so recht bei der Sache: Sie hat im Internet-Chat einen geheimnisvollen Jungen kennengelernt, der sich Conni, Anna und das wilde Schulfest Moonwalker nennt. Nun möchte Anna ihn treffen und schlägt alle Bedenken ihrer Freundinnen in den Wind. - Die Themen, die hier verbunden werden, dürften alle jungen Mädchen interessieren: die erste Feten, das erste Verliebtsein. In erster Linie geht es aber um die Freundschaft zwischen Conni, Anna, Billie und Dina, die durch die Vorkommnisse auf die Probe gestellt wird. Auch mögliche Gefahren, die in Internet-Chats drohen, werden (wenn auch nur oberflächlich) thematisiert; letztendlich geht aber alles gut aus. Dafür gibt es am Ende des Buches einen kurzen Hinweis zum "Sicheren Chatten" mit einer Link-Adresse zum Thema. - Das kurzweilig geschriebene Buch wird vielen jungen Leserinnen gefallen.

Nicole Hochgürtel

Nicole Hochgürtel

rezensiert für den Borromäusverein.

Conni, Anna und das wilde Schulfest

Conni, Anna und das wilde Schulfest

Dagmar Hoßfeld
Carlsen (2009)

Conni & Co / Dagmar Hoßfeld ; 4
161 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 314964
ISBN 978-3-551-55404-8
9783551554048
ca. 11,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: