Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch

Rico berichtet von einem turbulenten Heiligabend, der mit starkem Schneefall beginnt und sich zu einem chaotischen Sturm entwickelt, der das Mehrfamilienhaus in Kreuzbergs Dieffenbachstraße von der Außenwelt abschneidet und allen Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch eine "wahre Weihnacht" beschert. Die beiden sympathischen Kumpels könnten unterschiedlicher nicht sein: Oskar ist klein, sehr klug und versteckt sich hinter großen Mützen, weil er ängstlich ist, auch im Umgang mit anderen Menschen. Rico dagegen ist der große Tröster, Versteher und Sozialkommunikator, hat aber ein anderes Problem: unter Stress klackern ihm immer "Bingokugeln" durch den Kopf. Außerdem nimmt er alles wörtlich, was zu lustigen Dialogen führt, wie auch sein "tiefbegabter" Kinderblick Anlass zum Schmunzeln gibt. Das funktioniert auch bei älteren Lesern, die der ursprünglichen Zielgruppe bereits entwachsen sind. Der erste mit dem Jugendliteraturpreis ausgezeichnete Band ist bereits 2008, der dritte 2011 erschienen. Dazwischen hat 2014 eine Verfilmung die Fangemeinde erweitert. Auch der vierte Band ist wieder mit den umwerfenden Bildern des preisgekrönten Illustrators Peter Schössow versehen. Ein Muss für alle Büchereien!

Karin Blank

Karin Blank

rezensiert für den Borromäusverein.

Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch

Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch

Andreas Steinhöfel. Mit Bildern von Peter Schössow
Carlsen (2017)

263 S. : Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 590077
ISBN 978-3-551-55665-3
9783551556653
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.