Die total irre Geschichte mit der Gitarre meines Vaters und allem, was danach kam

Rich ist 15 und leidet unter seinen strengen Eltern. Besonders an seinem 60-jährigen Vater reibt er sich ständig. Nach einem Streit spielt Rich heimlich auf der E-Gitarre seines Vaters. Da passiert das Unfassbare: Er landet nackt Die total irre Geschichte mit der Gitarre meines Vaters und allem, was danach kam und verwirrt in einem Straßengraben - im Jahr 1969. Drei jugendliche Hippies retten ihn und nehmen ihn kurzerhand mit zum Woodstock-Festival, zu dem sie gerade unterwegs sind. Erstaunt stellt Rich fest, dass er zwar immer noch 15 ist, es sich bei den drei Jugendlichen aber um seinen eigenen, 1969 15-jährigen Vater David und dessen Bruder Michael mit Freundin handelt. Gemeinsam erleben die drei erstaunliche Tage in Woodstock zwischen Musik, Marihuana und Mädchen. Und so langsam versteht Rich, warum sein Vater sich in der Gegenwart ihm gegenüber so verhält, wie er das tut. - Ein total skurriler Jugendroman mit einem sehr seltsamen Titel. Doch die Geschichte lässt den Leser - wenn er sich eingelesen hat - nicht mehr los. Man lernt viel über das Woodstock-Festival, die Ikonen, die dort aufgetreten sind, und vor allem über den Geist dieser Zeit. Jordan Sonnenblick schreibt kurzweilig, interessant und lässt den Leser, auch durch das Erzählen aus der Ich-Perspektive, regelrecht eintauchen in die Zeit. Am Ende ist es nur stringent, dass Vater und Sohn sich gegenseitig besser zu verstehen versuchen, sich annähern und irgendwo in der Mitte treffen. Jugendlichen Mädchen und Jungs, die sich für diese Zeit interessieren und/oder die ständigen Konflikte mit den Eltern kennen, sei dieser Roman sehr empfohlen! (Übers.: Gerda Bean)

Nicole Hochgürtel

Nicole Hochgürtel

rezensiert für den Borromäusverein.

Die total irre Geschichte mit der Gitarre meines Vaters und allem, was danach kam

Die total irre Geschichte mit der Gitarre meines Vaters und allem, was danach kam

Jordan Sonnenblick
Carlsen (2015)

283 S.
fest geb.

MedienNr.: 580340
ISBN 978-3-551-58324-6
9783551583246
ca. 15,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: