Storm oder die Erfindung des Fußballs

England vor rund 1000 Jahren: Der junge Storm wird von seinen Eltern in eine Klosterschule geschickt, um Lesen und Schreiben zu lernen. Aber für ihn steht fest: er will Seefahrer werden. Bei seinem Fluchtversuch über das Meer wird Storm oder die Erfindung des Fußballs er von einem Wikinger-Boot aufgenommen. Mit seinem Hund Luzifer landet er am Ende eines Fjords in einem geteilten Wikinger-Dorf. Auf der einen Seite lebt Ansgar und seine Familie, auf der anderen Holgar mit der seinen. Wilde Streitereien, Prügeleien und Saufgelage sind an der Tagesordnung. Storm lernt Julius kennen, der wie er als Sklave gehalten wird. Von Ansgars Frau Osrun angetrieben, müssen sie alle anfallenden Arbeiten erledigen. Sie treffen auf einen sprechenden Tanz-Bären, einen Schamanen und auf Vigdis, die Tochter Holgars. Der Winter ist hart, die Menschen hungern, streiten und kämpfen, bis Storm eines Tages den 'Fußball' entdeckt und bei der Erfindung des Fußball-Spiels eine entscheidende Rolle spielt. - Es ist eine temporeiche, kurzweilige Abenteuergeschichte mit Situationskomik und überraschenden Wendungen - ein Lesevergnügen für Kinder ab 8 Jahre und Erwachsene gleichermaßen.

Christiane Raeder

Christiane Raeder

rezensiert für den Borromäusverein.

Storm oder die Erfindung des Fußballs

Storm oder die Erfindung des Fußballs

Jan Birck
Carlsen (2018)

154 S. : Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 590095
ISBN 978-3-551-65125-9
9783551651259
ca. 12,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: