In der großen Stadt

Eines Morgens sind die ungleichen Mitbewohner der WG im ehemaligen Termitenhügel in der Wüste Sandara ganz aufgebracht, den Dumdidum, das Dromedar, ist verschwunden. Es gibt nur eine Möglichkeit, er ist in die Rutsch-Flutsch-Röhren In der großen Stadt Richtung Turboland gefallen. So begeben sich Finnek, der Wüstenfuchs, Sandiago, das Chamäleon und Timmy, die Termite auf die Suche nach Ihrem Freund. Einmal in Turboland angekommen haben sie ihn schnell gefunden und knüpfen auch gleich neue Freundschaften, so dass sie beschließen, noch ein Weilchen dort zu bleiben. Die Gemeinen Drei, die jährlichen Gewinner des berühmten Autorennens von Turboland machen sich über die Freunde aus der Wüste lustig. Da gibt es nur eines: Die Wüsten Tiere treten ebenfalls beim Großen Preis von Turboland an, um die Gemeinen Drei zu besiegen. Doch bis dahin gilt es, einige Hürden zu überwinden: Die Anmeldung muss gemacht werde, ein Auto muss her und natürlich ein Fahrer. Immer wieder werden ihnen hierbei Steine in den Weg gelegt. - Insgesamt eine fröhlich frech erzählte Geschichte über den Wert der Freundschaft zwischen den ungleichen Gesellen. Sie schaffen es mit Vertrauen und Kreativität, auch schwierige Situationen zu meistern, so dass die Charaktere über sich hinauswachsen. Durch die witzigen Illustrationen von Wiebke Rauers und den abwechslungsreichen Satz der Geschichte ist das Buch für Vorleser und Selbstleser ein Genuss. Weitere Abenteuer sind in Arbeit, so dass ich die Geschichte gerne als Start einer frechen, fröhlichen Reihe empfehlen möchte.

Antonia Mentel

Antonia Mentel

rezensiert für den Borromäusverein.

In der großen Stadt

In der großen Stadt

Katalina Brause. Mit wüsten Bildern von Wiebke Rauers
Carlsen (2018)

Die wüsten Tiere ; [1]
137 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 592413
ISBN 978-3-551-65286-7
9783551652867
ca. 12,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 5
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.