Negalyod

In einer endzeitlich-futuristischen Anderswelt lebt die Menschheit mit Dinosauriern zusammen und wird von einer geheimnisvollen, "Das Netz" genannten Macht beherrscht, die über sämtliche Wasserressourcen verfügt. Die ausgedorrte Negalyod Erde ist abseits der Wüsten in marginalisierte, bodenverhaftete Unterstädte und in den Wolken schwebenden, lose mit diesen verbundenen und mit besseren Ressourcen ausgestattete Oberstädte geteilt. Als der Nomade Jerri durch einen vom Netz verursachten Vorfall seine komplette Dinosaurierherde verliert, geht er in die nächste Unterstadt, um sich zu rächen. Dort schließt er sich einem rebellischen, religiös motivierten Führer, dem Großen Kam, und seiner cleveren Tochter Korienzé an, um den Kampf gegen das Netz aufzunehmen. - Perriot erzählt im Stile eines Moebius ("Blueberry") in opulenten und detailreichen, teils großformatigen Bildern, die bei dem gewählten Buchformat voll zur Geltung kommen. Bei rasanten, sich oft über mehrere Seiten erstreckenden Kampf- und Verfolgungsszenen sind die Textanteile stark reduziert. Ein packendes und faszinierendes Bild- und Lesevergnügen, das bei der Lektüre ein tiefes Eintauchen in die von dem noch jungen Comickünstler erdachte Fantasiewelt garantiert. Breit empfohlen.

Siegfried Schmidt

Siegfried Schmidt

rezensiert für den Borromäusverein.

Negalyod

Negalyod

Vincent Perriot
Carlsen (2019)

208 S. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 596198
ISBN 978-3-551-73433-4
9783551734334
ca. 28,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.