Overlord - 1

Die Kurzgeschichte spielt in ferner Zukunft im Jahr 2126. Unter dem Namen 'Yggdrasil' existiert ein sogenanntes Dive Massively Multiplayer Online Role Playing Game. In diesem Online-Spiel haben Spieler ungewöhnlich viele Möglichkeiten, Overlord - 1 mit dem Spiel zu interagieren. Nach 12 Jahren Laufzeit sollen die dazu gehörigen Server abgeschaltet werden, die im Rahmen des Spiels entstandene Gilde 'Ainz Ooal Gown' verliert ihre Anhänger (hier: Spieler). Momonga, der männliche Gildenmeister, verbleibt - Robinson ähnlich - alleine in der Gilde, als die Server abgeschaltet werden. Er muss feststellen, dass er bisherige Standardfunktionen wie Ausloggen oder Nachrichtenschreiben nicht länger ausüben kann. Nachdem sogar die Nicht-Spieler-Charaktere anfangen, mit dem isolierten Momonga zu reden, entscheidet er sich, das Spiel ernst zu nehmen und macht sich auf die Suche nach anderen Personen aus der realen Welt. Er startet selbständig einen Forschungstrip, um herauszufinden, was wirklich in der alten Spielewelt passiert ist. Der Protagonist wird vornehmlich als Kämpfer beschrieben, der in seiner untergehenden Welt isoliert ist, aber nicht aufgibt. Im Jahr 2014 erschien diese Adaption der "Overlord"-Light Novel als Manga in Japan. Für Science Fiction- und Manga-Fans ohne Frage empfehlenswert.

Michaela Groß

Michaela Groß

rezensiert für den Borromäusverein.

Overlord - 1

Overlord - 1

original story: Kugane Maruyama. Art: Hugin Miyama. Character design: so-bin. Szenario: Satoshi Oshio
Carlsen Comics (2017)

Overlord ; 1
164 S. : überw. Ill. (z.T. farb.)
kt.

MedienNr.: 588243
ISBN 978-3-551-74077-9
9783551740779
ca. 6,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.