Aldobrando

Als kleiner Junge wurde Aldobrando bei einem Magier in Obhut gegeben. Unter einem Vorwand schickt ihn dieser Jahre später in die Welt hinaus. Bald schon wird der Junge mit den rauen Sitten der Feudalherrschaft konfrontiert, in der Aldobrando das Recht des Stärkeren regiert und Intrigen das Schicksal Unschuldiger bestimmen. Aldobrando lehnt sich gegen diese Ungerechtigkeiten auf. Ihm gelingt es, mit seinen Mitstreitern die skrupellosen Machenschaften eines Inquisitors zu brechen und sich in einem ungleichen Kampf um das Leben der jungen Königin zu behaupten. Die Abenteuer dieses unfreiwilligen Helden sind in der Graphic Novel in der mittelalterlichen Welt eines Königreichs angesiedelt. Weite Schneelandschaften, heimelige Dörfer und ein prunkvoller Palast werden als märchenhafte Settings ausführlich geschildert. Die unschuldige Naivität Aldobrandos, sein Gerechtigkeitssinn und sein Mut lassen dieser zerbrechlichen Figur große Charakterstärke (und Sympathie!) zuwachsen. Hier wird ein Abenteuerroman entwickelt, der zwar in fernen Zeiten angesiedelt ist, der aber die zeitlosen Mechanismen von Macht und Unterdrückung ausspielt. Dass mehrere Handlungsstränge dramaturgisch verflochten und Spannungsbögen gekonnt aufgebaut werden, verleiht dieser Story sogar filmische Qualitäten. Dazu tragen auch die zeichnerisch so subtilen Charakterstudien bei. Beste Unterhaltung also für Liebhaber des historischen Abenteuer-Genres!

Dominique Moldehn

Dominique Moldehn

rezensiert für den Borromäusverein.

Aldobrando

Aldobrando

Critone (Zeichnungen) & Gipi ; aus dem Französischen und Italienischen von Ulrich Pröfrock
Carlsen Comics (2021)

204 Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 602206
ISBN 978-3-551-75106-5
9783551751065
ca. 28,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: