Die Sache mit Sorge

Tokio 1941: Im Haus des deutschen Botschafters geht Richard Sorge ein und aus. Sorge ist ein Journalist, der seine kommunistische Gesinnung offen zur Schau trägt, jedoch von solch einer Ausstrahlung ist, dass viele ihn als ihren Freund Die Sache mit Sorge betrachten. Wenige wissen, dass Sorge sowjetischer Spion ist, der dank seiner guten Kontakte zur politischen Szene über brisante Informationen zu militärischen Plänen verfügt. Dieser groß angelegte Comic-Roman widmet sich einer der schillerndsten Spionage-Figuren des Zweiten Weltkrieges. Zeitzeugen geben über ihn Auskunft, wobei stets sein ambivalenter Charakter zur Sprache kommt. Zwar hätten der Erzählung einige Kürzungen gut getan, doch wird diese Spionage-Story zeichnerisch (besonders in den Porträts!) perfekt in Szene gesetzt und authentisches Zeitkolorit des Lebens in Diktaturen eingefangen. Ab mittleren Beständen empfohlen.

Dominique Moldehn

Dominique Moldehn

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Sache mit Sorge

Die Sache mit Sorge

Isabel Kreitz
Carlsen (2008)

Graphic Novel
253 S. : überw. Ill.
fest geb.

MedienNr.: 557020
ISBN 978-3-551-78743-9
9783551787439
ca. 19,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: