Die stinkende Prinzessin

Noch immer wartet Raowl sehnlich auf seinen Kuss (vgl.: BP/mp 20/338). Gemeinsam mit Prinzessin Eselshaut ist der fahrende Ritter weiterhin unterwegs. Das Küssen der im Eisblock gefangenen Schneekönigin scheitert, weil Eselshaut Die stinkende Prinzessin spontan den Block zerschlägt. Auch der Befreiungsversuch einer holden Maid aus den Klauen eines Trolls scheitert. Doch mit Eselshauts Hilfe kann Raowl im Schloss des Scharlachroten Wolfes die Schreckensherrschaft einer Diktatur der Sauberkeit brechen. Und endlich bekommt der tapfere Ritter seinen Kuss - Prinzessin Eselshaut bedankt sich bei ihrem Helden, weil er der Einzige ist, der ihren Gestank aushalten kann. Tébo spielt herrlich witzig mit Klischees. Das Hardcover mit den beiden Protagonisten in rosa und hellblau, die dynamischen, bunten Zeichnungen und die humorvolle Story empfehlen diesen Band für alle Fans des Prinzessinnenretters.

Ursula Reich

Ursula Reich

rezensiert für den Borromäusverein.

Die stinkende Prinzessin

Die stinkende Prinzessin

Tébo ; aus dem Französischen von Marcel Le Comte
Carlsen Comics (2021)

Raowl ; Band 2
72 Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 603241
ISBN 978-3-551-79694-3
9783551796943
ca. 14,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 12
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: