Tod auf der Warteliste

Im dritten Fall des Commissario Laurenti (zuletzt: BP 02/749) geht es um Organhandel, Mord, Korruption und vermeintliche Schönheitsoperationen. Alles nimmt einen turbulenten Anfang: Beim Staatsbesuch des deutschen Bundeskanzlers, Tod auf der Warteliste der in Triest mit Berlusconi zusammentrifft, überrollt die Limousine Schröders auf dem Weg vom Flughafen in die Stadt einen nackten Mann unbekannter Herkunft. Wenig später wird ein Schönheitschirurg der angesehenen und exklusiven Klinik "La Salvia" schwer verstümmelt und erliegt seinen Verletzungen im Genitalbereich. Hängt das irgendwie zusammen? Commissario Laurenti geht auf Spurensuche und sticht in ein Wespennest. Kaum rückt er dem Klinikmanagement zu nahe, wird er wegen Korruption denunziert. Außerdem scheint sein neuer Nachbar, ein Schriftsteller aus der Schweiz, in den seltsamen Fall involviert. - Ein spannender Krimi mit einem sympathisch typenhaften Commissario als Protagonisten.

Frank Müller

Frank Müller

rezensiert für den Borromäusverein.

Tod auf der Warteliste

Tod auf der Warteliste

Veit Heinichen
Zsolnay (2003)

331 S.
fest geb.

MedienNr.: 194288
ISBN 978-3-552-05277-2
9783552052772
ca. 19,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: