Seelenasche

Der Roman entführt den Leser nach Bulgarien, in die Zeit unmittelbar nach dem Fall des Eisernen Vorhangs. Die bulgarische Gesellschaft wird liberaler und offener, der Kapitalismus breitet sich aus, aber die alten Strukturen existieren Seelenasche weiter. In diesem Umfeld gerät die Schauspielerin Emilia Weltschev in eine psychische Krise, aus der sie sich nur mithilfe der Rolle der 'Mutter Courage' befreien kann. Emilias Stiefsohn Jordan, Leiter einer politischen Sendung im Fernsehen, hat ebenfalls massive private Probleme. Angetrieben von seinem Ehrgeiz macht er allerdings beruflich Karriere, wohl wissend, dass seine Sendung mehr Show als inhaltliche Auseinandersetzung ist. Noch tiefer verstrickt in die Intrigen um Geld und Macht ist Emilias Neffe Christo, der seine Tätigkeit als Spitzel mit dem Leben bezahlt. - Zarev entwirft ein eindrucksvolles Panorama an lebensnahen Figuren, an denen er die damaligen Verhältnisse in Bulgarien festmacht. Eine Familiensaga, die, zusammen mit den ersten beiden Bänden ("Familienbrand", s. BP/mp 09/638; "Feuerköpfe", s. BP/mp 12/136), eine faszinierende Reise in die Tiefen der menschlichen Seele bietet. (Übers.: Thomas Frahm)

Walter Brunhuber

Walter Brunhuber

rezensiert für den Borromäusverein.

Seelenasche

Seelenasche

Vladimir Zarev
Deuticke (2012)

764 S.
fest geb.

MedienNr.: 365123
ISBN 978-3-552-06196-5
9783552061965
ca. 27,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: