Alles ist Leben

Als Christiane Singer erfährt, dass sie, medizinisch gesehen, nur noch sechs Monate zu leben hat, nimmt sie diese Nachricht erst Stunden später bewusst auf - und kann erst da hemmungslos zusammen mit ihrem Mann und ihrem Sohn darüber Alles ist Leben weinen. Doch sie fällt nicht in eine tiefe Depression, sondern schreibt ein Tagebuch über ihre Erfahrungen mit der Krankheit. Als höchst spiritueller Mensch hält sie es für eine Gnade trotz des erwarteten Leidens oft auch unbeschreibliche Glücksmomente angesichts des bevorstehenden Todes erleben zu dürfen. Ihr christlicher Glaube, aber auch ihre Verbundenheit zu buddhistischen, jüdischen und philosophischen Weltanschauungen helfen ihr, Abschied zu nehmen. - Ein Buch, das helfen kann, den Tod nicht nur als tragisch, sondern auch als Chance zu sehen, sich vom bisherigen Leben zu verabschieden und die Angst vor dem Tod ein Stück weit zu überwinden.

Adelgundis Hovestadt

Adelgundis Hovestadt

rezensiert für den Borromäusverein.

Alles ist Leben

Alles ist Leben

Christiane Singer
C. Bertelsmann (2008)

142 S.
fest geb.

MedienNr.: 289254
ISBN 978-3-570-01014-3
9783570010143
ca. 12,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Bi
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: