Inside IS - 10 Tage im 'Islamischen Staat'

Dem ehemaligen CDU-Bundestagsabgeordneten und Publizisten ist ein informatives, aber auch provozierendes Buch zum IS gelungen. Im ersten schmalen Teil versucht er, die Hintergründe des islamistischen Terrors zu analysieren. Und er Inside IS - 10 Tage im 'Islamischen Staat' erklärt sie im Wesentlichen aus einem falschen Koranverständnis, aber auch aus der seit Jahrhunderten andauernden rücksichtslosen Ausbeutungs- und Unterwerfungspolitik des Westens. Der umfangreichste Teil des Buches dokumentiert die zehntägige hochriskante Reise des Autors im Dezember 2014 - zusammen mit dessen Sohn Frederic und einem weiteren Begleiter - quer durch das vom IS besetzte Gebiet Syriens und des Irak. Sie werden über die türkische Grenze eingeschleust, besuchen - stets streng bewacht von schwer bewaffnetet Jihadisten - Rakka und die Millionenstadt Mosul. Nach langen Verhandlungen mit Abu Qatadah, einem deutschstämmigen Vertreter der Medienabteilung des IS, hatte man ihnen Sicherheitsgarantien in Form eines Schutzbriefes des Kalifen Abu Bakr Al Baghdadi gegeben. Offenbar erhoffte man sich, dass Todenhöfer ein in Maßen positives Bild vom IS zeichnet, die Kampfkraft der islamistischen Kämpfer bestaunt und die Staatlichkeit dieses neuen Gebildes sowie das ruhige Leben seiner Bewohner bestätigt. Der ungeschminkte und ausgesprochen detailreiche "Reisebericht", angereichert durch ausführliche Interviews und mehrere Fotos, nimmt allerdings kein Blatt vor den Mund. Und dies tun auch die verschiedenen vom IS ausgewählten Gesprächspartner Todenhöfers nicht, die z.B. ganz selbstverständlich jede Form von Demokratie ablehnen, die Versklavung von Frauen befürworten oder die Ermordung aller Schiiten, Alawiten und Jesiden verteidigen. Wer die gnadenlose Ideologie und das Selbstverständnis des IS verstehen will, wird derzeit wohl keine authentischere Quelle finden, die dennoch von begrenzter Aussagekraft ist, weil der Autor sich ja letztlich nicht frei bewegen konnte. Dennoch ein lesenswertes und fesselndes Sachbuch, dessen Erlös an syrische und irakische Flüchtlinge geht.

Helmer Passon

Helmer Passon

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Inside IS - 10 Tage im 'Islamischen Staat'

Inside IS - 10 Tage im 'Islamischen Staat'

Jürgen Todenhöfer
C. Bertelsmann (2015)

285, [24] : Ill. (farb.), Kt.
fest geb.

MedienNr.: 793183
ISBN 978-3-570-10276-3
9783570102763
ca. 17,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge, So
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: