Ein Drachenfreund für Linus

Linus wohnt mit seinen Eltern am Fuß der Berge, in denen feuerspeiende Drachen hausen. Die Menschen im Dorf haben Angst vor den Drachen. Die Drachen wiederum fürchten die Menschen. Eines Tages trifft Linus mit dem jungen Drachen Ein Drachenfreund für Linus Fumo zusammen. Nach anfänglichem beiderseitigen Erschrecken merken sie, dass sie keine Angst voreinander zu haben brauchen, und werden zu Freunden. Schließlich können Linus und sein Drachenfreund alle davon überzeugen, dass sie sich bisher falsch eingeschätzt hatten und dass sie friedlich nebeneinander leben und sogar gemeinsam ein Fest feiern können. - Die Geschichte will zeigen, dass durch gegenseitiges Kennenlernen Vorurteile und sogar Feindschaft abgebaut werden können. - In der neuen Reihe "Erst ich ein Stück, dann du" (s. auch: "Kleines Pony, großes Glück", in diesem Heft) wechseln sich in normalem Druck gesetzte längere Texte (für Vorleser) mit kürzeren einfachen Passagen in größerem Druck (für Leseanfänger) ab. Mit witzigen farbigen Bildern. Gerne empfohlen.

Ursula Geßler

Ursula Geßler

rezensiert für den Borromäusverein.

Ein Drachenfreund für Linus

Ein Drachenfreund für Linus

Patricia Schröder
cbj (2007)

Erst ich ein Stück, dann du
72 S. : zahlr. Ill. (überw. farb.)
fest geb.

MedienNr.: 268443
ISBN 978-3-570-12971-5
9783570129715
ca. 7,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 7
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.