Nele auf dem Ponyhof

Neles Ferien scheinen furchtbar zu werden: Es regnet in Strömen, das Dach auf Burg Kuckuckstein - in der Nele mit ihrer Familie wohnt - ist voller Löcher und der sprechende Papagei mit dem treffenden Namen "Plemplem" hat Nele auf dem Ponyhof Schnupfen. Doch dann darf Nele mit ihrer Tante zwei Wochen auf einem Ponyhof verbringen. Dort trifft Nele auch ihre Klassenfeindin Josefine, die nicht nur bei einem unerlaubten Wettritt für reichlich Aufregung und Ärger sorgt. Zu guter Letzt raufen sich die beiden dennoch zusammen. - Das Buch hat nicht den Anspruch, Fachwissen über das Leben auf einem Ponyhof und über den Umgang mit Pferden zu vermitteln, sondern mit einer verrückt-lustigen Geschichte bei jungen Mädchen für Lesespaß zu sorgen. Dies gelingt der Autorin durch ihren flotten und witzigen Schreibstil. Eine doppelseitige Farbillustration stellt zudem die Hauptcharaktere mit ihren jeweiligen Namen vor und erleichtert den jungen Lesern so den Einstieg in die "Nele"-Buchreihe. Als Folgeband einsetzbar.

Veronika Teufel

Veronika Teufel

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Nele auf dem Ponyhof

Nele auf dem Ponyhof

Usch Luhn
cbj (2011)

Nele ; 2
123 S. : zahlr. Ill.
fest geb.

MedienNr.: 349155
ISBN 978-3-570-13953-0
9783570139530
ca. 8,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 9
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.