Ganz einfach Löwe

Jeder weiß doch, wie ein Löwe ist, vielmehr, wie er zu sein hat, nämlich wild und Furcht einflößend. Und dann lernt man den Löwen Leonard kennen, der so ganz anders ist. Er ist sanft, sensibel, denkt, träumt, summt und spielt Ganz einfach Löwe mit Wörtern, bis ein Gedicht entsteht. Bei einem seiner vielen Spaziergänge trifft er auf eine sehr kleine Ente, mit der er sich anfreundet (eigentlich müsste er sie ja fressen, wenn er wirklich ein Löwe sein will!). Sie reden über alles und nichts und finden schließlich zu einem Gedicht, das vor allem an die anderen Löwen gerichtet ist, die Leonard nicht so akzeptieren wollen, wie er eben ist. - Der Text zeichnet sich durch weitgehend einfache Sätze aus, ist ausgesprochen kindgerecht und schön vorzulesen. Manche Wörter und einige Sätze werden schrifttypisch hervorgehoben. Die Illustrationen wirken flächig, stark vereinfachend und farblich bemerkenswert abgestimmt. Neben dunklen Tönen sind Rot, Orange und Gelb dominant, nur die winzige Ente ist in einem kühlen Blassgrün dargestellt, was ihre besondere Rolle verdeutlicht. Ed Vere, einem mehrfach nominierten britischen Autor und Illustrator, gelingt es, schon kleine Kinder für die Thematik des Andersseins, der Vielfalt, der Toleranz und der daraus resultierenden Bereicherung sowohl für das Individuum als auch für die Gesellschaft zu sensibilisieren. - Sehr empfehlenswert!

Barbara Nüsgen-Schäfer

Barbara Nüsgen-Schäfer

rezensiert für den Borromäusverein.

Ganz einfach Löwe

Ganz einfach Löwe

Ed Vere
cbj (2019)

[16] Bl. : überw. Ill. (farb.)
kt.

MedienNr.: 596693
ISBN 978-3-570-17641-2
9783570176412
ca. 13,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 3
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.