Du bleibst du, und ich bleib ich

Um es gleich vorwegzunehmen: Der Ratgeber will keine Entscheidungshilfe geben, ob man seine Angehörigen nun selbst pflegen soll oder nicht. Er kann jedoch helfen, bei der Pflege die Balance zu halten, um sich nicht selbst zu verlieren. Du bleibst du, und ich bleib ich Wie geht man mit negativen Emotionen um? Was tun, wenn man fast schon am Ende seiner Kräfte steht? Die Autorin weiß, wovon sie spricht: Denn obwohl sie als Leiterin einer sozialen Pflegeeinrichtung selbst vom Fach ist, führte die Situation mit den eigenen Eltern sie an ihre Grenzen. Der vorliegende Ratgeber ist wohl gerade deshalb eine wohltuende Mischung aus vielen Fallgeschichten mit intensiver Betrachtung der fachlichen und emotionalen Komponenten. Gerade Letztere sind immer noch Tabuthemen. Gefühle wie Ekel, Scham, Gewalt, Sexualität, Rollentausch und Einsamkeit werden angesprochen und in vielfältiger Hinsicht Hilfestellungen gegeben. Ein wichtiges Buch, das überall stehen sollte!

Lieselotte Banhardt

Lieselotte Banhardt

rezensiert für den Borromäusverein.

Du bleibst du, und ich bleib ich

Du bleibst du, und ich bleib ich

Corinna Kohröde-Warnken
Gütersloher Verlagshaus

221 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 599450
ISBN 978-3-579-01477-7
9783579014777
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Na, Fa
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: