Antonius für Steuerzahler

Auf den ersten Blick geht es in diesem Buch um eine kritische Zeitansage "für die moderne Seele". Moderne Probleme kommen auf den Tisch und werden auseinandergenommen. Das geschieht mit Hilfe von unterhaltsamen Rückblicken Antonius für Steuerzahler und Bezügen auf die (Kirchen)Geschichte. Mit viel Augenzwinkern wirft Hans Conrad Zander ein Auge auf das, was in der römisch-katholischen Kirche an Traditionen, Texten und Tragödien im Umlauf ist. So kritisiert der Autor zwar, aber er berät auch seelsorgerlich und zeigt humorvoll auf, wie aktuellen Herausforderungen begegnet werden kann. Sein Sprachstil ist unterhaltsam und lesefreundlich, vor allem aber voller Überraschungen. Die vierzehn Kapitel sind mit ansprechenden Zeichnungen aus der Feder von Wilhelm Busch garniert, so dass insgesamt ein einerseits unterhaltsam-humorvolles und andererseits ein tiefgründig-aufrüttelndes Buch entstanden ist. Eine anregende Zeitreise zwischen Historie und Moderne!

Reiner Andreas Neuschäfer

Reiner Andreas Neuschäfer

rezensiert für den Borromäusverein.

Antonius für Steuerzahler

Antonius für Steuerzahler

Hans Conrad Zander
Güterloher Verl.-Haus (2009)

142 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 562257
ISBN 978-3-579-06889-3
9783579068893
ca. 14,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.