Frau Noahs Mantel

Es regnet unaufhörlich. Herr Noah sieht, wie das Wasser immer weiter steigt und findet, dass das nun die Gelegenheit ist, die Erde von einigen "lästigen Wesen" zu befreien. Er baut eine Arche und schreibt Listen, welche Frau Noahs Mantel Tiere in ihr Platz haben sollen. Frau Noah beobachtet dies alles mit stillem Lächeln und beginnt einen großen Mantel zu nähen. Kurz bevor Herr Noah die Arche losmacht geht sie in den Zauberwald. Sie trägt ihren neuen Mantel mit den vielen, tiefen Taschen ... Während der langen Fahrt erzählt sie den Kindern Geschichten von Drachen, Einhörnern und vielen anderen mythischen Wesen. Endlich im neuen Land angekommen geht Frau Noah in einen Wald. Dort leert sie ihre Manteltaschen und entlässt all die Wesen, die die Phantasie der Menschen schon immer beflügelt haben. - Eine ungewöhnliche Neu-Interpretation der biblischen Geschichte, in der weibliche Klugheit dafür sorgt, dass die Welt der Fantasie nicht verloren geht. Die Illustrationen sind einfach nur großartig: Sie erinnern an Linolschnitte, in die viele Details nachträglich eingearbeitet wurden und beeindrucken in ihrer leuchtenden Farbgebung. Auch sprachlich besticht dieses Buch durch seinen kindgerechten, fast schon poetischen Stil. Ein Must-Have für alle Büchereien!

Barbara Nüsgen-Schäfer

Barbara Nüsgen-Schäfer

rezensiert für den Borromäusverein.

Frau Noahs Mantel

Frau Noahs Mantel

Jackie Morris ; Illustrationen: James Mayhew
Gütersloher Verlagshaus

[40] Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 600682
ISBN 978-3-579-07157-2
9783579071572
ca. 14,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: Religiöses Kinderbuch des Monats