Die Welt der Wikinger

Zwischen 793 und 1066 prägten die Wikinger die politische Landschaft Europas. Sie entdeckten neue Länder, bauten die Handelsbeziehungen aus, versetzten aber auch mit ihren Überfällen und Plünderungen die Menschen in Angst und Die Welt der Wikinger Schrecken. Gut lesbar und historisch fundiert erzählt der Autor von ihren Schlachten und Eroberungen, von den Königen und Herrschern, den Entdeckungsfahrten und abenteuerlichen Handelswegen, die bis Byzanz und Bagdad reichten. Die intensive Verbindung von Geschichte und Abenteuer wird ergänzt durch zahlreiche Exkurse über das Alltagsleben, die sozialen Bindungen, über Götterwelt und Glauben der Nordmänner, durch Bilder, Karten, ausführliche Zeittafel und ein Verzeichnis der wichtigsten Museen und Archäologieparks sowie durch einen Blick auf die in Büchern und Filmen reproduzierte Wikingerbegeisterung. - Diese weder romantisierende noch dämonisierende Geschichte der Wikinger ist allen Büchereien sehr zu empfehlen.

Helmut Eggl

Helmut Eggl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die Welt der Wikinger

Die Welt der Wikinger

Arnulf Krause
Campus-Verl. (2006)

297, [16] S. : Ill. (überw. farb.), Kt.
fest geb.

MedienNr.: 552185
ISBN 978-3-593-37783-4
9783593377834
ca. 36,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: