Meine Stressbalance

Entgegen verbreiteter Meinung ist Stress an sich weder gut noch schlecht, sondern ein in der Evolution des Menschen entwickeltes System, die (Über-)Lebenskräfte aufrechtzuerhalten. Im ersten Teil ihres Ratgebers beschreibt die Autorin Meine Stressbalance die lebensnotwendige Funktion des Stresses. Ein zweiter Abschnitt beschäftigt sich mit den Ursachen für negativen Stress: zu wenig Bewegung, zu wenig Schlaf, falsche Ernährung, Missbrauch von "Alltagsdrogen". Im dritten, größten Teil des Buches geht die Autorin im Einzelnen darauf ein, wie man in den verschiedenen Lebensbereichen Alltag, Partnerschaft, Familie und Sozialleben Stress erlebt und positiv umdeuten kann. Ein letztes Kapitel präsentiert einen 2-Wochen-Plan für Hochleistungsphasen und gibt Erste-Hilfe-Tipps bei akutem Stress. - Zwar kann der betont "anglo-moderne" Stil der Autorin ab und zu auch nerven und die weiterführende Literatur ist etwas dürftig, dennoch ein informativer und faktenreicher Ratgeber mit vielen Beispielen, der zahlreiche wertvolle Tipps enthält.

Günter Bielemeier

Günter Bielemeier

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Meine Stressbalance

Meine Stressbalance

Sabine Schonert-Hirz
Campus-Verl. (2006)

247 S. : graph. Darst.
fest geb.

MedienNr.: 552191
ISBN 978-3-593-37798-8
9783593377988
ca. 19,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ps, Fa
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: