Das Gedächtnis der Kellnerin

Was passiert beim Lachen? Kann Erlerntes von einer Person auf eine andere übertragen werden? Wer konstruiert ein Perpetuum Mobile? Der kanadische Wissenschaftsjournalist Jay Ingram (zuletzt "Die Geschwindigkeit des Honigs", Das Gedächtnis der Kellnerin BP 04/804) erzählt von kreativen Denkansätzen und einfallsreichen Versuchsanordnungen, aber auch von Irrwegen und Vorurteilen der angeblich so objektiven Naturwissenschaftler. In fünf Kapiteln werden Forschungsansätze zum menschlichen Verhalten, zu Naturwundern, zur Technik und zu historisch interessanten Kontroversen präsentiert. Herausgekommen ist ein ebenso unterhaltsames wie lehrreiches Buch über verrückte Forschungen, das überall gut eingesetzt werden kann.

Sabine Schaefer-Kehnert

Sabine Schaefer-Kehnert

rezensiert für den Borromäusverein.

Das Gedächtnis der Kellnerin

Das Gedächtnis der Kellnerin

Jay Ingram
Campus-Verl. (2006)

279 S. : Ill., graph. Darst., Kt.
fest geb.

MedienNr.: 552182
ISBN 978-3-593-37989-0
9783593379890
ca. 19,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Na
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: