Der Schatten des Windes

Daniel liest als 10-Jähriger "Der Schatten des Windes" von Julian Carax und ahnt nicht, dass dieses Buch sein Leben entscheidend verändern wird. Von dem Autor Carax fasziniert, macht er sich auf die Suche nach weiteren Der Schatten des Windes Titeln von ihm, muss aber feststellen, dass sich in der ganzen Stadt keiner finden lässt. Ort der Handlung ist Barcelona, während General Franco das Land unnachgiebig regiert. Doch auch später, als Daniel erwachsen geworden ist, lässt ihn diese Suche nicht mehr los, er dringt immer tiefer in die Geschichte des Mannes, der gänzlich verschwunden scheint, und zunehmend wirken die Figuren aus Daniels Umfeld wie Marionetten in einem Spiel. - Die feine Verzahnung von eigener und gelesener Geschichte in diesem Roman, die ausgesucht schöne Sprache und die dichte Spannung machen das Buch hit-verdächtig. Allen Büchereien sehr zu empfehlen. (Übers.: Peter Schwaar)

Gabriele Kauer

Gabriele Kauer

rezensiert für den Borromäusverein.

Der Schatten des Windes

Der Schatten des Windes

Carlos Ruiz Zafón
Fischer-Taschenbuch (2013)

Fischer-Taschenbuch ; 19615
562 S.
kt.

MedienNr.: 385647
ISBN 978-3-596-19615-9
9783596196159
ca. 10,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.