Schmerzlos werden

Der Mediziner Gottschling erklärt, wie sich Schmerzen kulturell, zwischen den Geschlechtern und im Laufe des Lebens unterscheiden. Extreme Schmerzen etwa nach Operationen könnten sich heute oft verhindern lassen. Im Einzelnen erklärt Schmerzlos werden der Autor schmerzlindernde Maßnahmen gegen Kopf-, Rücken-, Bauch- und Gelenkschmerzen sowie Tumor-Schmerzen/Schmerzen am Lebensende. Gleichzeitig warnt der Autor vor den vermeintlich harmlosen, da frei verkäuflichen Analgetika. Das Buch ist auch für den Laien leicht verständlich geschrieben. Sehr interessant sind die Ausführungen zu der psychologischen Komponente von Schmerzen sowie dem Placebo- bzw. Nocebo-Effekt. Für viele von Schmerzen Betroffene kann das Buch eine Hilfe sein, den Ärzten etwas aufgeklärter gegenüberzutreten und die eigenen Schmerzen besser zu verstehen. Ein Register sowie ein Literaturverzeichnis wären eine nützliche Ergänzung gewesen. Ab mittleren Beständen.

Nicole Schuster

Nicole Schuster

rezensiert für den Borromäusverein.

Schmerzlos werden

Schmerzlos werden

Sven Gottschling. Mit Lars Amend
Fischer (2017)

271 S.
kt.

MedienNr.: 592523
ISBN 978-3-596-29922-5
9783596299225
ca. 16,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Na
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: