Die genial gefährliche Unsterblichkeitsschokolade

Die Eltern der Zwillinge Lily und Oz Spoffard haben ein Haus geerbt, mitten in London. Kurz nachdem die Familie dort einzieht, tauchen die Kinder ein in die magische Welt, die in und rund ums Haus zu entdecken ist. Immer mit dabei Die genial gefährliche Unsterblichkeitsschokolade sind die unsichtbare Katze Demarara und die sprechende Ratte Spike - ein wunderbares Gespann, das für viele lustige Momente sorgt. Lily und Oz finden schnell heraus, dass ihr Haus einst die Wirkungsstätte dreier mächtiger Zauberer war - drei Brüder, von denen einer noch lebt und hinter einem geheimen Rezept her ist, das im Tresor im Haus der Spoffards versteckt ist. Von heute auf morgen entdecken die Zwillinge ihre magischen Kräfte und erleben ein rasantes Abenteuer voller Magie, sprechender Tiere und magischer Schokolade. Die spannende Geschichte ist sprachlich altersgerecht gehalten und durch die Wahl der Protagonisten, einem Geschwisterpaar, sowohl für Jungs als auch Mädchen geeignet. Die Kapitel enden alle mit einem Cliffhanger, so dass man als Leser fast gar nicht aufhören kann mit dem Lesen. Ein wundervolles fantastisches Kinderbuch, unterhaltsam, kurzweilig und sehr gerne empfohlen.

Nadine Fitzke

Nadine Fitzke

rezensiert für den Borromäusverein.

Die genial gefährliche Unsterblichkeitsschokolade

Die genial gefährliche Unsterblichkeitsschokolade

Kate Saunders
Fischer KJB (2015)

362 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 580404
ISBN 978-3-596-85657-2
9783596856572
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: