Turbo

"Turbo" war der Spitzname des Autors, als er noch in der Fußball-Bundesliga spielte, wegen seiner extremen Schnelligkeit. Er wurde Meister mit dem VFB Stuttgart und auch DFB-Pokalsieger. Dazu kam, dass er mit dem FC Kaiserslautern Turbo ebenfalls die Deutsche Meisterschaft gewann. In dieser Zeit, in der die Gehälter der Profis immer weiter stiegen, verdiente er Millionen. Aber auch die Vereine nahmen am finanziellen Aufstieg teil und erzielten Jahr für Jahr neue Rekordgewinne. Eigentlich wäre die Entwicklung des Fußballers Andreas Buck positiv vorgezeichnet. Aber wie es bei vielen Spielern parallel zu ihrem Einkommen passierte, hatte auch er ein paar falsche Freunde, er wurde zu einigen falschen Investitionen überredet und stand am Ende seiner Karriere vor dem Ruin. Gottseidank hat er die Wende geschafft und ist heute ein erfolgreicher Unternehmer und berät u.a. aktive und ehemalige Fußballer. In seinem Buch blickt er zurück und erzählt, wie er seine Wende geschafft hat. Seine Geschichte ist ein Spiegel der wirtschaftlichen und damit verbunden auch finanziellen Entwicklung im Profisport, hier vor allem natürlich im Fußball. Johannes Ehrmann erzählt faszinierend und spannend, wie nah Aufstieg und Fall im Profifußball beieinander liegen. Er hat die Zeit, als sich der Fußball an den Kommerz verkaufte, hervorragend recherchiert. Wenn heute dem Fußball nahestehende Organisationen und Fangruppierungen eine Neuorientierung des Profifußballs fordern, dann könnte man meinen, dass in diesem Buch die dazu passenden Fakten bereits beschrieben wurden.

Gerd Fleder

Gerd Fleder

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Turbo

Turbo

Andreas Buck, Johannes Ehrmann
Tropen Sachbuch (2020)

223 Seiten : Illustrationen
fest geb.

MedienNr.: 602258
ISBN 978-3-608-50469-9
9783608504699
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Sp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: