Fieber und Lanze

Um Abstand von seinen Eheproblemen zu gewinnen, kehrt der spanische Literaturprofessor Jaime Deza nach England zurück. Sein betagter ehemaliger Mentor und Freund Sir Peter Wheeler bewegt ihn während einer Wochenend-Einladung, für Fieber und Lanze den britischen Geheimdienst zu arbeiten. Wie ein roter Faden zieht sich die Erinnerung an dieses Wochenende mit seinen Ereignissen und Gesprächen durch die Handlung. Wie Sir Peter hat Jaime die Gabe vorausschauend zu erkennen, ob ein Mensch ein Verräter oder loyal sein wird. - Wer "die wundersame Geduld aufbringt, sich all das zu Gemüte zu führen" (S. 463) und sich nicht scheut, dem bedeutenden spanischen Autor (zul. BP 03/853) in sein vielfach verästeltes Gedankenlabyrinth zu folgen, erfährt durch diesen, auch autobiografischen Roman-Erstteil, vielfache Denkanstöße. Für große Bestände. (Übers.: Elke Wehr)

Sabine Berger

Sabine Berger

rezensiert für den Borromäusverein.

Fieber und Lanze

Fieber und Lanze

Javier Marías
Klett-Cotta (2004)

Dein Gesicht morgen ; 1
488 S. : Ill. (überw. farb.)
fest geb.

MedienNr.: 546784
ISBN 978-3-608-93636-0
9783608936360
ca. 25,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: