Risiko

Der junge Marinefunker Sebastian Stichnote aus München liegt mit seinem Schiff 1914 vor der Küste Albaniens. Bei Ausbruch des Krieges muss die kleine deutsche Flotte im Mittelmeer vor der erdrückenden Übermacht der englischen Seestreitkräfte Risiko nach Konstantinopel fliehen. Die Schiffe werden den Türken zum Geschenk gemacht mit dem Bestreben, das Land auf die Seite der Mittelmächte zu ziehen, was letztlich auch gelingt. Nun gibt es Kreise in Berlin, die sich Möglichkeiten ausrechnen, dass die Islamisten im Hindukusch gegen die Engländer auf dem indischen Subkontinent vorgehen könnten. Darum wird eine Expedition ausgerüstet, die sich durch die Türkei nach Syrien, Persien und schließlich Afghanistan durchschlagen soll. Sie sollen den Dschihad gegen die Engländer entfesseln. Stichnote gehört dem Tross als Funkoffizier an. Das aberwitzige Unternehmen wird von dem deutschen Oberleutnant Niedermayer geführt, einem sprachkundigen Persienkenner. Nach etwa einem Jahr schafft es ein Teil der Truppe tatsächlich, nach Kabul zu gelangen. Dort muss Niedermayer jedoch feststellen, dass es nicht so einfach ist, die Afghanen zum heiligen Krieg gegen die Engländer zu bewegen. - Dem Roman liegen verbriefte Fakten zugrunde. Niedermayer, später für seine Verdienste von König Ludwig III. zum Ritter geadelt, hat seine Erlebnisse literarisch verarbeitet, wobei manche Fakten von ihm geschönt wurden. Die Hauptfigur des Romans, Sebastian Stichnote, ist allerdings fiktiv. Das vergisst man bei der Lektüre des spannenden, abenteuerlichen und immer wieder auch poetischen Romans aber leicht. Zu erleben ist der Erste Weltkrieg auch aus der Sicht des Orients. Ein herausragendes Buch mit vielen historischen, kulturellen und politischen Details, die sich oft nur in Nebensätzen offenbaren. Diese wunderbare Geschichte ist sehr zu empfehlen und für alle Büchereien bestens geeignet. (Nominiert für den Deutschen Buchpreis 2015)

Erwin Wieser

Erwin Wieser

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Risiko

Risiko

Steffen Kopetzky
Klett-Cotta (2015)

726 S.
fest geb.

MedienNr.: 580837
ISBN 978-3-608-93991-0
9783608939910
ca. 24,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: