Mord in Cornwall

Kombiniert man eine pittoreske Landschaft, einen Mord und mehrere eigenwillige Charaktere, hat man alles, was ein klassischer Kriminalroman braucht. Wie wichtig diese Aspekte sind, kann man beispielhaft an diesem Titel sehen, der zum Mord in Cornwall ersten Mal 1935 in kleiner Auflage erschienen ist. Als der wohlhabende, aber unbeliebte Richter Tregarthan ermordet aufgefunden wird, herrscht Unruhe in dem kleinen Dorf an der Atlantikküste. Mehrere Verdächtige und Mordmotive sind schnell gefunden. Doch leider kann der Fall auf Grund der fehlenden Beweislage und vieler Ungereimtheiten nicht abgeschlossen werden. Gut, dass der Polizeiinspektor durch den örtlichen Arzt und den Pfarrer der Gemeinde unterstützt wird. Nicht zuletzt wegen deren eigener Leidenschaft für Kriminalliteratur kann der Fall geklärt werden. Ganz im Zeichen von Miss Marple und Hercule Poirot finden die Ermittlungen eher geruhsam statt. Das Buch mit einem schönen, bedruckten Leineneinband ist für jeden klassischen Krimiliebhaber sehr zu empfehlen. (Übers.: Eike Schönfeld)

Hannah Vogel

Hannah Vogel

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Mord in Cornwall

Mord in Cornwall

John Bude
Klett-Cotta (2018)

303 S.
fest geb.

MedienNr.: 593002
ISBN 978-3-608-96238-3
9783608962383
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: