Wie wir sind

Leben heißt Veränderung, sagt eine bekannte Weisheit - und doch wäre es den meisten Menschen am liebsten, für sie würde sich möglichst wenig ändern. Diese Spannung zwischen der Notwendigkeit zur Veränderung und dem Wunsch nach Wie wir sind Gewohnheit geht der Psychotherapeut Deary im 1. Band seiner Psychologie des Menschen nach. Wie in einem Theaterstück beschreibt das Buch einen Spannungsbogen in drei Akten, von Gewohnheit über Veränderung zu Neuorientierung. Verweigert man sich Veränderungen, so Deary, findet keine Entwicklung statt. - Der Text wechselt zwischen der Beschreibung von Filmszenen, Geschichten von Freunden, Zitaten auch aus Wissenschaft und Literatur und philosophierenden Absätzen und bildet daraus ein ansprechendes und anspruchsvolles Ganzes. Zwei weitere Bände sind für 2016 und 2018 geplant. Für ausgebaute Bestände.

Karola Bartel

Karola Bartel

rezensiert für den Borromäusverein.

Wie wir sind

Wie wir sind

Vincent Deary
Pattloch (2015)

346 S.
fest geb.

MedienNr.: 581569
ISBN 978-3-629-13063-1
9783629130631
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ps
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: