Die große Liebe

Ein Münchener Journalist besucht für Vorarbeiten zu einem Film einen kleinen italienischen Küstenort und entdeckt dort nicht nur die Sinnlichkeit des Südens, sondern findet die wahre, große Liebe. Franca, die Leiterin des örtlichen Die große Liebe meeresbiologischen Instituts, lehrt ihn den Blick auf die eigentliche Schönheit des Meeres. Bald spüren beide die kostbare Harmonie der Liebe füreinander und wissen, dass die Zukunft ihnen gemeinsam gehört. Der Roman von Hanns-Josef Ortheil zieht - weit ab von jedem Kitsch - den Leser in seinen Bann und feiert die Möglichkeit der Liebe. Das, was zusammengehört, darf nicht voneinander getrennt werden; und Schwierigkeiten bleiben nicht aus: Ein Kollege aus München ermahnt zur Vernunft und einige italienische Nachbarn der bereits verlobten Franca rumoren und wenden sich gegen den Fremden, der in die Intimität des Ortes drängt. Schließlich setzt sich die Liebe durch. Breit zu empfehlen.

Norbert Wichard

Norbert Wichard

rezensiert für den Borromäusverein.

Die große Liebe

Die große Liebe

Hanns-Josef Ortheil
Luchterhand ([20]04)

316 S.
fest geb.

MedienNr.: 194276
ISBN 978-3-630-87147-9
9783630871479
ca. 22,50 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.