Der lange Schatten der Revolution

Wenige Monate vor dem Hitlerputsch im November 1923 notierte Thomas Mann in sein Tagebuch, München sei nunmehr die Stadt Adolf Hitlers. Der Historiker für Jüdische Geschichte und Kultur Michael Brenner widmet sich in seinem Buch Der lange Schatten der Revolution einem ereignisreichen Abschnitt der Geschichte der bayerischen Landeshauptstadt, in der nach dem Ersten Weltkrieg im Zuge der Novemberrevolution eine besondere politische Kräftekonstellation Entwicklungen ermöglichte, die sowohl zur Gründung sozialdemokratischer und kommunistischer Räterepubliken unter Beteiligung jüdischer Akteure wie auch zum Putsch Hitlers führten. In seinem gut lesbaren Buch rekonstruiert der Historiker mit politischem Feingespür den Macht- und Meinungskampf zwischen linken und rechten Akteuren, die aus München in der Zeit der Weimarer Republik das Zentrum politischer Revolutionen und Gegenrevolution machten. Im November 1918 rief Kurt Eisner die bayerische Republik als "Freistaat" aus und wurde von Arbeiter- und Soldatenräten zum ersten jüdischen Ministerpräsidenten gewählt. Im Gegenzug machten Adolf Hitler und seine Gesinnungsgenossen, welche die Stadt als Testgelände für die rechte Agitation ihrer 1920 gegründeten Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei nutzten, die jüdischen Linksintellektuellen verantwortlich für den verlorenen Krieg und stifteten den Mythos von der jüdisch-bolschewistischen Weltverschwörung. Anlässlich des 100. Jahrestages der Ausrufung der Münchener Räterepublik zeichnet Brenner sechs ereignisreiche Jahre der Münchener Stadtgeschichte und eine politische Kräftekonstellationen nach, stellt die historischen Akteure vor und bietet konzise Einblicke in jüdisches Leben und Kultur. Für historisch Interessierte ist diese sehr detailreiche Studie eine lohnende Lektüre. Nur für bayerische und Büchereien mit gut sortiertem historischem Sachbuchbestand geeignet.

Jörn Figura-Buchner

Jörn Figura-Buchner

rezensiert für den Borromäusverein.

Der lange Schatten der Revolution

Der lange Schatten der Revolution

Michael Brenner
Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag (2019)

399 Seiten : Illustrationen
fest geb.

MedienNr.: 597817
ISBN 978-3-633-54295-6
9783633542956
ca. 28,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: