Emilio und das Meer

Der achtjährige Emilio erzählt vom Niedergang seiner Familie, weil der gierige Amedeo seine Seemannsseele verlor und mit dem neuen Tauchzentrum Emilios Marina ruinierte. Dennoch will Emilio wie seine Vorfahren Taucher und Meeresforscher Emilio und das Meer wie sein Vorbild Cousteau werden. Vor allem eine Geschichte befeuert seine Sehnsucht. Sie handelt von der kostbarsten und weißesten Perle, die auch die "Seele des Meeres" genannt wurde. An seinem achten Geburtstag geht Emilio das erste Mal tauchen. Fasziniert bestaunt er die Vielfalt der Unterwasserwelt und findet diese magische Perle, die sein Leben für kurze Zeit verändert. Als er entdeckt, dass Amedeo sie gegen eine gewöhnliche Glasmurmel vertauscht hat, ist das Meer längst zornig und bäumt sich in einem gewaltigen Sturm auf. Emilio gelingt das scheinbar Unmögliche: Er überzeugt Amedeo, die Perle dem Meer zurückzugeben. Die berührende Geschichte von der Faszination des Meeres gewinnt mit den atmosphärisch verzaubernden Illustrationen an enormer Intensität. Ein besonderes Buch, sehr empfehlenswert ab 8 Jahren. Beiliegend ein Poster, das die wundersame Geschichte zur steten Erinnerung bringt. Die bunten nautischen Flaggen zu Beginn jedes neuen Kapitels und ein Morsealphabet am Ende des Buches perfektionieren die Gesamtgestaltung.

Manuela Hantschel

Manuela Hantschel

rezensiert für den Borromäusverein.

Emilio und das Meer

Emilio und das Meer

geschrieben von Elisa Sabatinelli ; illustriert von Iacopo Bruno ; aus dem Italienischen von Kristina Scharmacher-Schreiber
Coppenrath (2021)

79 Seiten : zahlreiche Illustrationen (farbig)
fest geb.

MedienNr.: 603437
ISBN 978-3-649-63743-1
9783649637431
ca. 13,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: