Der dunkle Garten

Toby Hennessy, erfolgreicher und lebenslustiger PR-Fachmann aus Dublin, wird in seiner Wohnung überfallen, zusammengeschlagen und ausgeraubt. Danach ist für ihn nichts mehr wie es war, aus dem selbstbewussten Endzwanziger ist ein Der dunkle Garten verängstigtes Häufchen Elend geworden, der sich nicht nur mit körperlichen Beeinträchtigungen, sondern auch mit dem Verlust großer Teile seines Langzeitgedächtnisses abfinden muss. Um ihn mental wieder auf die Beine zu bringen, überredet ihn seine Familie, für eine Weile ins Ivy House zu ziehen und sich um Onkel Hugo zu kümmern, der eine niederschmetternde Diagnose bekommen hat und nicht mehr alleine leben sollte. Toby lässt sich darauf ein, denn mit dem Familienstammhaus und seinem geliebten Onkel verbindet er viele positive Erinnerungen. Alles scheint sich zum Positiven zu wenden, bis man im Garten die sterblichen Überreste eines Schulkameraden findet, der vor zehn Jahren spurlos verschwand. Die Autopsie des Skeletts ergibt, dass der junge Mann ermordet wurde, und natürlich geraten Toby, seine Cousins und Hugo ins Visier der Ermittler. Die Ereignisse dieses Sommers sind aus seinem Gedächtnis verschwunden, was Toby zutiefst verunsichert, kann es sein, dass er ein Mörder ist? - Die irische Krimi-Queen hat sich mit dieser exzellent ausgefeilten, wendungsreichen und auch sprachlich beeindruckenden Story, die zwischen Familienroman und Psychothriller schwebt, selbst übertroffen. Jede einzelne Person wird von ihr einfühlsam charakterisiert und dennoch hält sie die Leser bis zum allerletzten Kapitel in Atem und lässt den wahren Ablauf der Ereignisse bis zum Schluss im Dunkeln. Allen Büchereien zur Anschaffung empfohlen. (Übers.: Ulrike Wasel und Klaus Timmermann)

Susanne Steufmehl

Susanne Steufmehl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Der dunkle Garten

Der dunkle Garten

Tana French
Fischer Scherz (2018)

653 S.
kt.

MedienNr.: 905278
ISBN 978-3-651-02562-2
9783651025622
ca. 16,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: