Im Schnee wird nur dem Tod nicht kalt

Kommissar Jennerwein hat sich zum 10-jährigen Bestehen seiner Polizei-Truppe eine besondere Überraschung ausgedacht: Die Weihnachtsfeier findet in Jennerweins einsamer Berghütte statt, ganz ohne Ermittlungen und Verbrecher. Nach Im Schnee wird nur dem Tod nicht kalt und nach trudeln die Polizisten ein. Auch die Gerichtsmedizinerin ist eingeladen und hat gleich ihren neuen Freund mitgebracht. Bei reichlich Glühwein unterhält Jennerwein sie mit einer Anekdote aus seiner Jugend, quasi sein erster gelöster Fall. Zwischendurch geschehen seltsame Dinge, ein Gesicht am Hüttenfenster, Blinksignale aus dem Wald, ein Päckchen im Schnee ... Plötzlich merkt Jennerwein, dass sie sich in höchster Gefahr befinden. - Eine Weihnachtsfeier mal anders - die Truppe um Kommissar Jennerwein ist schon ganz lustig und jeder hat so seine Problemchen, aber alle zusammen sind ein Spitzenteam und halten zusammen, wenn es darauf ankommt. Wer allerdings einen Krimi mit Leiche erwartet, wird enttäuscht, aber der 11. Band mit Jennerwein und seiner Truppe ist trotzdem spannend. Allen Büchereien zu empfehlen.

Melanie Bremer

Melanie Bremer

rezensiert für den Borromäusverein.

Im Schnee wird nur dem Tod nicht kalt

Im Schnee wird nur dem Tod nicht kalt

Jörg Maurer
Fischer Scherz (2018)

427 S. : Ill.
kt.

MedienNr.: 595884
ISBN 978-3-651-02573-8
9783651025738
ca. 16,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: