Wer war Mozart?

Mozart ist schwer krank. In Fieberträumen erinnert er sich an wichtige Stationen seines Lebens, von der Kindheit bis zum Ende. Seine Frau kramt Briefe heraus, deren Inhalte an schönen wie tragischen Momenten in Mozarts Leben teilhaben lassen. - Anekdoten Wer war Mozart? und sachlich erzählte Abschnitte wechseln sich ab. Mozart wird als freidenkendes Genie dargestellt, das mit Gepflogenheiten seiner Zeit bricht und neue Wege sucht. Hier stehen seine Lebensumstände, nicht seine Musik im Vordergrund. Nur wenige kurze Abschnitte aus dem Requiem sind zu hören, wenn die Tragik seines Sterbens anklingen soll. Werden in anderen Mozart-für-Kinder-Produktionen sämtliche "Gassenhauer" abgespielt, geht diese CD einen anderen Weg: sie enthält sich der Hörbeispiele. Egal ob Sinfonie, Oper oder Stegreif-Variation, stets wird nur über seine Musik geredet. Und dieses andere Extrem ist auch keine befriedigende Lösung. So lebendig und vielschichtig das Leben des Komponisten geschildert wird, so sehr fehlt seine Musik, um ihn nur annähernd verständlich zu machen. - Als Ergänzung für etwas ältere Kinder zu diesem Thema perfekt, aber nicht als erstes oder einziges Angebot!

Astrid Frey

Astrid Frey

rezensiert für den Borromäusverein.

Wer war Mozart?

Wer war Mozart?

Axel Brüggemann. [Sprecher: Axel Thielmann]
auditorium maximum (2011)

auditorium maximum junior
2 CDs
CD

MedienNr.: 570111
ISBN 978-3-654-60223-3
9783654602233
ca. 19,90 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: KMu
Diesen Titel bei der ekz kaufen.