Der Metzger muss nachsitzen

Der Restaurator Willibald Adrian Metzger lebt ein ruhiges und zurückgezogenes Leben. Jeden Tag verbringt er in seiner Werkstatt und immer um die gleiche Zeit, nach dem gleichen Tagesablauf geht er den gleichen Weg nach Hause. Bis Der Metzger muss nachsitzen er eines Abends im Winter leicht angetrunken über eine Leiche stolpert. Felix Dobermann, schlimmster Peiniger des Metzgers während dessen Schulzeit, wird ihm in den Weg gelegt. Und so stolpert der Willibald direkt zurück in seine Vergangenheit. Zusammen mit einem weiteren ehemaligen Schulkameraden, dem Pospischill, der Kommissar bei der Polizei geworden ist, löst er den Mordfall auf. - Ein sehr spannender und lustiger Krimi mit dem typischen österreichischen Humor. Thomas Raab gelingt es, den Leser in das Leben des Willibald Metzger zu entführen und ihn bis zur letzten Seite dort in seiner Werkstatt und seiner Seele festzuhalten. Für Leser etwas schräger Krimis sehr zu empfehlen.

Martin F. Kottermeier

Martin F. Kottermeier

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Der Metzger muss nachsitzen

Der Metzger muss nachsitzen

Thomas Raab
Leykam (2007)

288 S.
fest geb.

MedienNr.: 273993
ISBN 978-3-7011-7577-2
9783701175772
ca. 19,40 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.