Ein verrücktes Huhn

Ein Huhn gackert und pickt und das wichtigste: es legt Eier. Nur nicht dieses eine Huhn. Wenn Nebel über dem Hof liegt, dann lässt es kleine Wölkchen aufsteigen. Nach einem Spurt über ein Fußballfeld entschlüpfen ihm statt Eiern Ein verrücktes Huhn lauter kleine Fußbälle. Der Bauer macht sich Sorgen und bringt sein Huhn zum Tierarzt. Als das nichts hilft, beschließt er, das Huhn in den Kochtopf zu stecken. Doch dann produziert das Huhn in einer sternklaren Nacht drei silberne Sterne und der Bauer erkennt, was für ein verrücktes, aber auch wertvolles Huhn er da besitzt. - Fußbälle, Glühbirnen und Schneebälle bringt das verrückte Huhn hervor. Und das sind nur einige der Dinge, die sich Autor und Illustrator haben einfallen lassen. Diese Ideen allein sind schon ausgefallen und lustig, sie dienen aber zudem auch als Anregung, um selbst weiterzuspinnen. Das Buch ist liebevoll bebildert und auch für Erwachsene sehr amüsant zu betrachten. Als Extra gibt es noch eine Tabelle verschiedener Hühnerarten und ihrer "Produkte". Für alle Bestände wärmstens zu empfehlen.

Barbara Leidl

Barbara Leidl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Ein verrücktes Huhn

Ein verrücktes Huhn

Text Heinz Janisch. Bilder Walter Schmögner
Nilpferd in Residenz (2011)

[14] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 351287
ISBN 978-3-7017-2094-1
9783701720941
ca. 14,90 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: